News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Statement

Despised Icon geben Reunion Shows bekannt

despised icon_reunion2

Dreieinhalb Jahre galt Sendepause bei den kanadischen Death Metal-Klampfen Despised Icon. Nun hat sich das Sextett wieder zusammengefunden und spielt auf den Impericon Festivals in Köln, Wien und Manchester. Sänger Alex Erian, der mittlerweile bei Obey The Brave das Mikro in die Hand nimmt, lässt über eine Videobotschaft Folgendes verlauten: (mehr …)

Advertisements

Slipknot: Schlagzeuger Joey Jordison verlässt die Band

slipknot_joey jordison

In einem offiziellen Statement teilt die Band mit, dass sich die Wege von Schlagzeuger und Gründungsmitglied Joey Jordison und dem Rest der Band trennen. Genaue Details zum Ausstieg des langjährigen Drummers sollen in wenigen Tagen folgen. Nach dem Tod von Bassist Paul Gray arbeitete Joey Jordison bereits an neuem Material für das Nachfolgewerk des 2008 erschienenen „All Hope Is Gone“. Derzeit ist der Schlagzeuger mit seiner Band „Scar The Martyr“ beschäftigt.  (mehr …)


Your Demise geben ihre Auflösung bekannt

your demise

Die britische Punk-Hardcore-Band Your Demise haben in einem Facebook-Statement und einem persönlichen Video ihre Auflösung bekannt gegeben. Dabei bedankte sich die Band vor allem für die grandiose Zeit und den starken Support ihrer Fangemeinde der letzten vier Jahre. Your Demise wollen sich auf jeden Fall mit einer Abschiedstour für die langjährige Unterstützung ihrer Fans bedanken. (mehr …)


4Lyn geben ihre Auflösung bekannt

4lyn

Nach 15 Jahren Bandgeschichte trennen sich die vier Hamburger einvernehmlich. Mit ihrem eigenen Crossover- und Nu Metal-Sound prägten sie neben den H-Blockx und den Emil Bulls vor allem Anfang der Jahrtausendwende die deutsche Musikszene und zählten zu den wenigen nationalen Acts, die langfristig in diesem Bereich Fuß fassen konnten. 4Lyn verabschieden sich von ihren treuen Wegbegleitern mit einem Konzert an dem Ort, wo alles begann; im Hamburger Grünspan. Tickets für die letzte Show am 21.12.2013 kann man bereits vorbestellen. Zu den Gründen äußert sich die Band auf ihrer Homepage folgendermaßen:

[…] Auch wenn wir immer als Einheit unterwegs waren, so hatte doch auch jeder einzelne von uns seine eigenen Wünsche, Hoffnungen und Vorhaben, die er irgendwann einmal in die Tat umsetzen wollte. Familie, Freizeit und andere Projekte, die neben der Band niemals wirklich Zustande kommen würden. Und genau aus dem Grunde, haben wir uns zum Aufhören entschlossen. […]“

Lest das komplette Statement der Band auf www.4lyn.de (mehr …)


Story Of The Year melden sich zurück

story of the year

Nach einer fast dreijährigen Pause melden sich Story Of The Year zurück und sprechen über ihre Zukunftspläne. U.a. plant die Rock-Formation eine Tour auf der das 10-jährige Jubiläum des Debütalbums „Page Avenue“ in voller Länge gebührend gefeiert werden soll. Außerdem arbeitete die Band derzeit an Acoustic-Versionen der zwölf Songs, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen. Das komplette Statement könnt ihr im Folgenden nachlesen. (mehr …)


Jennifer Rostock ernten nach einem Statement gegen Frei.Wild und Böhse Onkelz ihren ersten Shitstorm.

jennifer_rostock_new_press_pic_05

Nach einem Konzert in Hamburg posteten Jennifer Rostock ein Facebook-Statement, das kurze Zeit später einen Shitstorm auslöste. Auf ihrer Show hatten sich nämlich Träger von Frei.Wild– und Böhse Onkelz-Shirts eingeschlichen, die die Rostocker auf ihren Konzerten nicht akzeptieren wollen. Deshalb schritt die Band zur Tat und sprach sich gegen die beiden fragwürdigen Bands aus.

Nachtrag zu Hamburg: wir wollen nie wieder Leute mit Böhse Onkelz Shirts auf unseren Konzerten sehen. Und Freiwild könnt ihr auch stecken lassen! Klar, jetzt geht hier in den Kommentaren die üble Diskussion ab, aber Grauzone ist ganz nah an Braunzone. NAZIS RAUS, den Rest kennt ihr ja. (mehr …)


Lamb Of God: Sänger Randy Blythe wieder auf freiem Fuß

Nach vier Wochen Haft wurde der Frontmann von Lamb Of God am 02.08.2012 aus dem Prager Gefängnis Pankrác entlassen. Der Sänger musste hierfür eine Kaution von umgerechnet 300.000 Euro hinterlegen.

In einem ersten Statement bedankt sich Blythe bei der zahlreichen Unterstützung seiner Fans sowie Musikerkollegen und bekräftigt dabei weiter seine Unschuld. Außerdem erklärt er sich bereit ein weiteres Mal vor ein tschechisches Gericht zu treten um in der Aufklärung des Falles beizutragen. Denn nur so kann laut Blythe die Familie des jungen Mannes über den Schmerz hinwegkommen.

Dem Amerikaner wird vorgeworfen während eines Konzertes in Prag einen Fan von der Bühne gestoßen zu haben. Der junge Mann soll sich dabei verletzt haben und wenige Tage später an den Folgen gestorben sein. Nähere Infos findet ihr hier.

Laut Roadrunnerrecords.com werden Lamb Of God nach der Freilassung ihres Sängers nun doch auf dem Knotfest spielen. Zuvor sagten die US-Metaller eine Teilnahme an dem Megaevent ab.

Das erste Statement von Randy Blythe nach seiner Entlassung könnt ihr in voller Länge nachlesen. (mehr …)