News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “London

Apologies, I Have None und Blackout Problems im Musik & Frieden vereint (Berlin)

apologies_i_have_none

Als der Sommer in Berlin einkehrte, schwand zugleich das Überangebot an Konzerten auf ein überschaubares Programm. Ende September scheint die Sonne zwar immer noch, doch Clubs und Veranstalter stehen bereits in den Startlöchern und präsentieren vielversprechende Konzert-Events. Am 26.09.16 lädt das „Musik & Frieden“ gleich zwei grandiose Vertreter des melodischen Punk-Rock ein. Apologies, I Have None und Blackout Problems. (mehr …)

Advertisements

The Intersphere gehen im Herbst auf „Relations In The Unseen Tour 2015“

The Intersphere

Die Mannheimer Prog-Rocker lieferten mit „Relations In The Unseen“ ein Meisterwerk in Sachen Songwriting ab. Grund genug die aktuelle LP mit weiteren Konzerten zu promoten, die Herzen neuer Fans hinzuzugewinnen und  hoffentlich bald mit tollen Live-Erfahrungen im Studio die nächste Platte aufnehmen.

Wer die Jungs auf ihren vorherigen Tourneen verpasst hat, sollte sich schleunigst um Tickets kümmern und seine Chance nutzen. Auf der Bühne geben The Intersphere immer 120 Prozent und lassen kein Hemd trocken.
(mehr …)


Long Distance Calling: „The Flood Inside Tour Part 2“ und „An evening with Long Distance Calling“ Shows

long distance calling_the flood inside

Im Februar gehen die Post-Rocker von Long Distance Calling gemeinsam mit Junius und Wolves Like Us in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Großbritannien, Spanien und Luxemburg auf die „Flood Inside Tour Part 2“. Davor haben sich die fünf Münsteraner aber etwas ganz Besonderes überlegt.

An drei Abenden werden Long Distance Calling während exklusiven Shows in Bern, Tilburg und Frankfurt ein extra langes Set mit Klassikern und alten Songs, die die Band lange nicht mehr gespielt hat, auftreten. Wer den Vorverkaufsstart nicht verpassen möchte, kann sich bei Adticket.de den Verkaufsstart vormerken lassen.

(mehr …)


Funeral For A Friend – Conduit/Live At The Roadhouse, 2011

funeral for a friend_conduit

Obwohl die fünf Waliser in ihrer 12-jährigen Karriere von einer geschminkten und jugendhaften Emo-Band zu einer etablierten Pop-Rock-Postcore-Formation heranwuchsen, haftet ihnen nach wie vor ihr anfängliches „Seitenscheitel-/Make-up-Träger-Image“ an. In musikalischer Weise entfernten sich Funeral For A Friend aber weit von der Emo-Szene, während ihre Texte weiterhin herzerreißende Dramen um gescheiterte Beziehungen thematisieren.

Nach dem erfolgreichen Album „Welcome Home Armageddon“ und der unnötigen EP namens „See You All In Hell“ folgt nun endlich ein vollwertiger Nachfolger des hochgelobten Werks. Mit neuem Schlagzeuger und frischer Energie beziehen sich Funeral For A Friend ein weiteres Mal auf ihre Wurzeln und mischen emotionalen Gesang mit Elementen aus Postcore und Rock.

(mehr …)


Full Metal Cruise: An Deck lässig Cocktails schlürfen, an Land die Boutiquen europäischer Fashion-Metropolen plündern. Der Traumschiff-Urlaub für alle Wacken-Fans.

fullmetalcruise-header

Der klassische Metaller kommt nicht von der Straße. Er hat einen festen Job und kann sich als jahrzehntelanger treuer Fan die neuesten Veröffentlichungen seiner Lieblingsbands, sowie jegliche außer Mode gekommene Merchandise-Artikel leisten. Und doch ist sein Leben so hart wie der Alltag eines Straßenköters. Deshalb hat sich die zottelige Working-Class auch mal Urlaub verdient. So oder so ähnlich dachten Tui Cruises und der Veranstalter des Wacken Open Airs, als sie ihre Idee für eine 7-tägige Kreuzfahrt auf dem Metal-Flagschiff „Mein Schiff“ in die Tat umsetzten.

Am 5. Mai legt nun das härteste Schiff Europas am Hamburger Hafen ab und verspricht drei unvergessliche Tage auf See und sieben einzigartige Nächte an Bord. Dabei hat der Metaller die Gelegenheit sich in Schale zu schmeißen und endlich unter Gleichgesinnten sein Geld im Kasino zu verprassen oder verdammt low mit seinen Homies im Swimmingpool abzuhängen. Wen das noch nicht überzeugt, kann sich in eine der Lounges begeben und einen leckeren Cocktail schlürfen. Denn „Mein Schiff“ besitzt acht Bars und drei Lounges mit derben Full Metal Drinks. Alles inclusive, versteht sich. Um eine anständige Mahlzeit zu bekommen, muss der Metaller sein Schwein ausnahmsweise nicht mit dem eigenen Messer um die Ecke bringen, der Kapitän legt selbst Hand an. Beim 24 Stunden Grill Cliff gibt es rund um die Uhr satte Mahlzeiten wie kleine Snacks, Sandwiches oder für die ganz Harten; Currywurst. Als ob das alleinige Dasein von Kapitän, Speisen und Getränken nicht schon genug Laune aufkommen lässt, soll die Stimmung beim Karaoke zur späten Nacht ins Unermessliche steigen. (mehr …)


Enter Shikari stellen „Live In London NW5 2012 EP“ kostenlos online

Die britische Post-Hardcore Band Enter Shikari stellt ihre neue Live-EP zum freien Download zur Verfügung. Als Gegenleistung verlangt die Band lediglich eure email-Adresse. Nach der Eingabe startet der Download automatisch. Am 12. Februar spielten Enter Shikari im ausverkauftem „Bull And Gate“-Club in London und nahmen das Konzert komplett auf. Sieben Songs davon findet ihr hier wieder.

Bild

(mehr …)