Advertisements

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Slayer: Jeff Hanneman stirbt an Leberversagen

jeff hannemann

Der Gitarrist und Mitbegründer der Thrash Metal- und Big Four-Legende Slayer, Jeff Hanneman, ist tot. Laut einem Facebook-Statement der Band starb der 49-Jährige um 11 Uhr Ortszeit in einem kalifornischen Krankenhaus. Hanneman lässt seine Frau Kathy, seine Schwester Kathy und seine beiden Brüder Larry und Michael zurück.

Hanneman erholte sich erst vor Kurzem von einem Spinnenbiss, den er sich 2011 zuzog und ihm fast das Leben kostete. Deshalb konnte der Gitarrist während den letzten zwei Jahren seiner Tätigkeit bei Slayer nicht nachgehen und wurde bei Live-Events von Exodus-Gitarrist Gary Holt ersetzt. Möglicherweise hat der Spinnenbiss zum Leberversagen beigetragen.

Zahlreiche Fans und Bands wie Dead Kennedys, Hatebreed, Down, Born From Pain, Caliban, Neaera, Gallows, Ill Niño, In Flames oder Machine Head trauern um den 49-Jährigen. Mit seinen schnellen Gitarrenriffs etablierte er mit Slayer in den 80er Jahren den Thrash Metal, weshalb die Band zusammen mit Metallica als die Mitbegründer des Genres gilt.

Statement der Band:

Slayer is devastated to inform that their bandmate and brother, Jeff Hanneman, passed away at about 11AM this morning near his Southern California home. Hanneman was in an area hospital when he suffered liver failure. He is survived by his wife Kathy, his sister Kathy and his brothers Michael and Larry, and will be sorely missed.

Our Brother Jeff Hanneman, May He Rest In Peace (1964 – 2013)

Bild: www.facebook.com

Advertisements

4 Antworten

  1. wirklich traurig – vor allem kam diese Nachricht wirklich sehr unerwartet und plötzlich… =(

    3. Mai 2013 um 16:54

    • Mal sehen, wie es mit Slayer weitergeht! Ohne Dave Lombardo und Jeff Hanneman fehlen der Band verdammt gute Musiker. Zumindest wollen sie dieses Jahr auf dem With Full Force spielen.

      22. Mai 2013 um 21:43

  2. Pingback: Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2013 | 24hourhate

  3. Pingback: Slayer: “Cast The First Stone” im Stream und als kostenloser Download | 24hourhate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s